„ Frau – mit Haut und Haar“

Am 27.04.2009 fand der 3. Vortrag aus der Reihe „Frauen sind anders krank als Männer“ im Industrieclub Düsseldorf statt. Referentin zum Thema „ Frau – mit Haut und Haar“ war Frau Prof. Dr. Bruch-Gerharz, Oberärztin am Universitätsklinikum Düsseldorf.

 

Interessant und kurzweilig stellte sie verschiedene Erkrankungen der Haut vor, die in unterschiedlicher Ausprägung bei Frauen und Männern vorkommen können.

 

Ein besonderer Schwerpunkt ihres Vortrags lag auf den negativen Auswirkungen von exzessiver Sonneneinstrahlung auf die Haut. Neben einer schnelleren „Hautalterung“ kann diese die Entwicklung von Hautkrebs begünstigen. Dabei ist der allgemein bekannte „schwarze Hautkrebs“ (malignes Melanom) nicht die einzige Krebsart, die auftreten kann. Auch Plattenepithelkarzinome und Basaliome werden in ihrer Entstehung durch Sonnenexposition begünstigt. Besonders schädlich ist eine übermäßige Sonneneinstrahlung auf die Haut im Kindesalter.

 

Die verschiedenen Verfahren der kosmetischen Dermatologie wie z.B. Botox-Injektionen sollten, um Komplikationen und Nebenwirkungen möglichst zu vermeiden, nur von erfahrenen Fachleuten durchgeführt werden. Leider teilte uns Frau Prof. Bruch-Gerharz aber auch mit, dass keine aktuell verfügbare Hautcreme den Alterungsprozess der Haut wirklich stoppen kann.

zurück


Top