18.09.2015 Ministerpräsidentin Hannelore Kraft unterstützt unsere Benefizveranstaltung im Kom(m)ödchen

„Deutschland gucken“ zugunsten von Deutsch-Kursen für Flüchtlingsfrauen

 

Geschlossene Gesellschaft am Freitagabend im Kom(m)ödchen: Die Soroptimistinnen vom Club Düsseldorf-Karlstadt hatten in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal eine komplette Vorstellung gekauft.Dank der Unterstützung des Hausherrn Kay Lorentz und mit einem Spenden-Aufschlag versehen, wurden die Karten für „Deutschland gucken“ im Familien- und Freundeskreis angeboten. Die Vorstellung war schon bald ausverkauft.

 

Die 200 Gäste genossen nicht nur das hochaktuelle Erfolgsstück , sondern auch rheinische Häppchen von der Jugendberufshilfe Düsseldorf.

 

SI-Mitglied und Initiatorin des Abends Gina Tschohl: „Mit einem solchen Event erreichen wir viele Unterstützer unserer Club-Projekte. In diesem Jahr wollen wir Flüchtlingsfrauen in unserem Land eine Sprache geben – durch die Finanzierung von Sprachkursen, unabhängig von Dauer und vom Ausgang des Asylverfahrens.“

 

Zu Beginn des Abends verlas SI-Club -Präsidentin Helga Huken-Krause ein Grußwort der NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft: “Wer sich verständigen kann, wird neue Freunde finden und einen Arbeitsplatz…Mit diesem Abend geben Sie, liebe Gäste und liebe Aktive von Soroptimist Deutschland, vielen Frauen diese wichtige Chance.“

 

Der komplette Erlös des Abends inklusive Spenden geht in diesem Jahr über die Diakonie an das Evangelische Familienbildungswerk in Düsseldorf und wird dort für die Finanzierung von Deutschkursen für Flüchtlingsfrauen mit gleichzeitiger Kinderbetreuung verwendet.

 

Der Club Düsseldorf-Karlstadt bemüht sich gemäß dem Club-Motto „Wir schlagen Brücken“ um eine intensive Zusammenarbeit mit anderen gesellschaftlichen Gruppen in Düsseldorf und der Region und setzt sich insbesondere für die Verbesserung der Lebenssituationen von Frauen ein. 

Bildergalerie

zurück


Top